"Die Natur ist ein grosses Bilderbuch"

Alle zwei Wochen verbringt Julia mit ihrer Schulklasse den Morgen im Wald. Bei jedem Wetter geht es darum, die Natur zu erleben, zu entdecken, zu erforschen und zu verstehen und das soziale Miteinander zu stärken.

Im Wald werden alle Sinne gefordert und gefördert, das Hören, Riechen, Sehen und Schmecken des Waldes, aber auch das Spüren der verschiedenen Jahreszeiten mit Regen, Schnee, Wind und Sonne.

Sunnestrahl, tanz emal - d'Summermusig ghöri scho - überall - Berg und Tal - de Summer isch am cho.


Herbschtblätter, tanzed mal - de Herbschtwind ja de gschpüri scho - überall - Berg und Tal - de Herbscht de isch am cho.


Schneeflocke, tanzed mal - d'Iiskrischtall die gsehni scho - überall - Berg und Tal - de Winter isch am cho.


Bluemechind, tanzed mal - de Bluemeduft de schmöcki scho - überall - Berg und Tal - de Früehlig isch am cho.

 

Lied von Andrew Bond

Wir sind begeistert von diesem besonderen Teil des Stundenplans und hoffen, dass Julia ganz viele, tolle Walderlebnisse erfahren darf!

21. März 2012 - Begrüssung des Frühlings

Julia durfte zur Begrüssung des Frühlings eine Frühlingsblume pflanzen!