Ganz nach der Redensart "Wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel" stoppte der Dauerregen rechtzeitig auf das Wochenende und machte der Sonne Platz.

Einem herrlichen Tag stand nichts mehr im Weg.

Neun Familien mit ihren Angels im Alter zwischen 2 und 12 Jahren hatten sich für das 1. Treffen in der Schweiz angemeldet.

Gespannt und voller Vorfreude machten wir uns auf den Weg.

Wir trafen uns zum Mittagessen auf dem Gottschalkenberg oberhalb des Aegeri- sees. Trotz anfänglich noch etwas wolken- verhangenem Him- mel fand der Apéro auf der Dachterrasse des Restaurants statt.

Die Kinder eroberten den angrenzenden Spielplatz im Nu.

Währenddessen sich die Eltern in ersten Gesprächen und Diskussionen kennenlernten, nutzten die Angels die Momente, in denen sie sich unbeobachtet fühlten und versuchten die Chips und die Gemüsedips zu erwischen.  Wer einen Angel kennt, kann sich gut vorstellen, dass dies nicht selten gelang.

Beim Mittagessen und danach tauschten sich die Eltern weiter aus und viele gute Ratschläge verhalfen zu neuen Erkenntnissen.

Wir staunten über die unterschiedlichen Erfolgserlebnisse und amüsierten uns über die Ähnlichkeiten unserer Kinder im (Spiel-) Verhalten.

Alle genossen den für einmal wirklich un- beschwerten Tag: Wir lachten viel und lern- ten interessante Menschen kennen.

 

Das Treffen war ein grosser Erfolg.

In den vielen Gesprächen bestätigte sich, dass die Gründung eines Schweizer Angelman-Vereins von grosser Wichtigkeit wäre.

Ein Verein würde den betroffenen Familien eine gute Plattform für den Austausch bieten.

Ebenso könnte gegenüber Behörden einheitlich und mit mehr Überzeugung aufgetreten werden.

Wir haben uns deshalb entschlossen, die ersten Vorbereitungen für eine Vereinsgründung in Angriff zu nehmen.

Ich bin sehr froh, dass sich ebenfalls betroffene Eltern für die Mithilfe im Vereinsvorstand zur Verfügung gestellt haben.

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, den Angelman-Verein Schweiz zu gründen. Die Vorbereitungen dazu laufen.

Ein ganz spezieller Dank geht an alle Angels, die mit ihrer beson- deren Art, aus uns ganz besondere Eltern machen!

 

Luna, Julia, Gregory, Anne, Ramona, Nico, Tobias, Ian und Alissa - schön, dass es euch gibt!

 

Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen!

"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen

ist das Lachen."

Danke an alle Eltern für das Einverständnis die Fotos für den Bericht zu gebrauchen!